Krappenfassung

Ihren Ursprung findet die Krappenfassung im Mittelalter. Dabei sollten die Krappen die Klauen von Greifadlern darstellen. Aus diesem Grund wird die Krappenfassung auch „Krallenfassung“ genannt. Sie ist die am häufigsten verwendete Technik zum Einfassen von Edelsteinen. Vor allem bei Solitär- und Verlobungsringe ist diese Fassart sehr beliebt. Bei einer Krappenfassung wird ein Edelstein zwischen drei bis sechs Krappen oder auch Griffe gesetzt.  Die den gleichen Abstand zueinander haben und eine Art Korb bilden. Dabei sind die Krappen enden umgebogen und liegen am Stein an.  Diese Stäbchen oder Griffe können unterschiedlich in der Form und Stärke ausfallen. Dadurch wird dieser sicher gehalten. Da der Brillant hier sehr viel Lichteinstrahlung erhält, kommt der Stein so besonders gut zur Geltung.

Üblicherweise werden vier Krappen verwendet, aber es gilt natürlich: Je mehr Krappen verwendet werden, desto sicherer sitzt der Stein. Die sichtbaren Enden der Krappen können gerundet, oval, spitz zulaufend, winklig oder flächig sein und manchmal sogar dekorative Formen aufweisen, die auch als „Krappen mit Designelementen“ bezeichnet werden.

https://www.thomann-gold.ch/fassart/krappenfassung/

Damenring 750 Weissgold Solitär 0.75 ct.

CHF 11'400.00 CHF 10'895.00 inkl. MwSt.

Damenring 750 Weissgold Solitär Zirkonia

Weiterlesen

Solitär Ohrstecker 6-Griff-Fassung 750 Gold

CHF 409.00CHF 8'855.00 inkl. MwSt.

Solitär Ohrstecker 6-Griff-Fassung 750 Gold

Weiterlesen

Solitär Ring 6-Griff 750 Gold

CHF 693.00CHF 4'422.00 inkl. MwSt.

Solitär Ring 6-Griff 750 Gold

Weiterlesen

Solitär Ring 4-Griff-Fassung 750 Gold

CHF 669.00CHF 4'407.00 inkl. MwSt.

Solitär Ring 4-Griff-Fassung 750 Gold

Weiterlesen

Die Vorteile der Krappenfassung

  • Durch den maximalen Lichteinfall kann der Diamant seine volle Strahl Kraft entfalten.
  • Die volle Grösse des Diamanten ist sichtbar.
  • Einfaches Säubern des Ringes und des Diamanten möglich, da er wenig verdeckt wird.
  • Krappen in Weissgold oder Platin sind bei Aufsicht auf den Diamanten nur kaum sichtbar. Der Diamant wirkt damit noch allein stehender.

Die Nachteile der Krappenfassung

  • Diamant ist exponiert und könnte dadurch einfacher beschädigt werden. Das Risiko ist bei einem Diamanten allerdings zu vernachlässigen, denn Diamanten sind bekanntermassen das härteste Material der  Welt. Lediglich die Griffe sind etwas anfällig – insbesondere, wenn sie mit den Jahren sehr dünn werden.
  • Insbesondere bei sportlichen Aktivitäten können die Krappen leicht aufgrund des Hängen bleiben’s an unterschiedlichen Materialien verbogen werden. So ist es möglich, dass der Diamanten nicht mehr fest in der Fassung sitzt.

Weitere Schmuck Kategorien

NOCH NICHT GENUG?

Schauen Sie in unserem Onlineshop rein oder besuchen Sie uns im Suhre Park.
Seit 1998 Ihr Juwelier aus der Region Aarau.