EIN STÜCK UNVERGÄNGLICHKEIT





Der Unbezwingbare

Der Name des Diamanten ist aus dem griechischen Wort Adamas – Der Unbezwingbare – abgeleitet und beschreibt die härteste Substanz unserer Erde. Die Diamanten entstanden vor Milliarden von Jahren. Der älteste bekannteste Diamant der Welt ist sage und Schreibe 4.25 Milliarden Jahre alt. Die jüngsten gefundenen Diamanten Exemplare sind „nur“ gerade mal 900 Millionen Jahre alt.

Wissenswertes rund um den Diamanten

Entstehung & Gewinnung von Diamanten

Diamanten bilden sich im Erdmantel unter hohem Druck und Temperaturen. Typischerweise in einer Tiefe von etwa 150 Km und Temperaturen von 1200 bis 1400 Grad. Durch vulkanische Aktivitäten kamen Sie an die Oberfläche, bzw. in die Nähe der Erdoberfläche und blieben in den Schloten (Kimberlit) zurück.

In Namibia im Südwesten Afrikas kommen Diamanten auch in der Wüste und im Küstenbereich des Meeres unter Wasser vor. Für den Abbau zu Wasser werden spezielle Schiffe eingesetzt, welche die Diamanten aus dem Sand waschen.

Mikrodiamanten entstehen vor allem bei Meteoriteneinschlägen: Bei den dabei auftretenden hohen Temperaturen und Drücken wird irdischer Kohlenstoff so stark komprimiert, dass sich kleine Diamantkristalle bilden, die sich aus der Explosionswolke ablagern und noch heute in der Umgebung von Meteoritenkratern nachgewiesen werden können.

Eigenschaften von Diamanten

Diamanten sind die härtesten natürlich entstandene Material auf der Erde. Sie bestehen aus einem einzigen chemischen Element, nämlich reinem Kohlenstoff.

  • Dichte = 3.52 g/cm3
  • Chemische Zusammensetzung = Kohlenstoff (C)
  • Härte = 10 auf der Mohs Härteskala. Härteste Mineral. 140x härter als Korund (Platz 9)
  • Schmelzpunkt = 3550 Grad Celsius. (höchster Schmelzpunkt eines Minerals, hohe Wärmeleitfähigkeit, 5x besser als Silber & Kupfer)
  • Elektrische Leitfähigkeit & perfekter Isolator.
  • Nicht radioaktiv & Nicht magnetisch
  • Optische Eigenschaften : hohe Lichtbrechung, aussergewöhnlicher Glanz, transparent, farblos, verschiedene Farben durch Verunreinigungen oder Gitterdefekte möglich.
  • Herkunft: Australien, Indien, Brasilien, Afrika (70% MA), Russland u.v.m.
Diamanten Vorkommen

Der sibirische Udatschnaja- Tagebau im grössten Diamantvorkommen Russlands. Kein Edelstein ist so schwer zu finden wie der Diamant. Über 250 Tonnen Gestein müssen bewegt werden, um einen Schmuck Diamanten von einem Karat zu gewinnen. Kein Diamant gleicht dem Anderen, selbst wenn sie identisch Erscheinen. Herkunft: Es wurden aber auf allen Kontinenten Diamanten gefunden. Bereits 500 Fundorte nach-gewiesen.

Udachnaya_Russland
Kriterien zur Verwendung von Schmuck Diamanten

Nur 25% aller Diamanten ist qualitativ als Schmuck-stein geeignet. Ausreichende Grösse – Geeignete Form – Hohe Reinheit – Fehlerfreiheit – Schliffgüte – Brillanzwirkung -Farbzerstreuung – Härte – Seltenheit – Je nach Wunsch farblos oder farbig.

Diamant Schmuck im Shop

CHF 290.00 inkl. MwSt.
CHF 329.00 inkl. MwSt.
CHF 390.00 inkl. MwSt.
CHF 915.00 inkl. MwSt.
CHF 230.00 inkl. MwSt.
CHF 265.00 inkl. MwSt.
CHF 330.00 inkl. MwSt.
CHF 1'100.00 inkl. MwSt.

NOCH NICHT GENUG?

Schauen Sie in unserem Onlineshop rein oder besuchen Sie uns im Suhre Park.
Seit 1998 Ihr Juwelier aus der Region Aarau.