Die Balance zwischen Minimalismus und opulentem Statement: Schmucktrends von 2023. Ein guter Juwelier ist mehr als nur ein “Gralshüter” zeitloser Klassiker (man denke diesbezüglich etwa an den berühmten goldenen Verlobungsring) – mindestens genauso wichtig für mein Metier ist das Gespür für aktuelle Trends und zeitgenössische Entwicklungen in der schillernden Welt des Modeschmucks. Ganz in diesem Sinne möchte ich Sie heute auf einen kurzen Exkurs zu den wichtigsten Schmuck-Trends des Jahres 2023 mitnehmen – als Leitmotiv fungiert dabei immer das Prinzip, dass auf die Kleidung abgestimmter Schmuck einem schicken Outfit im wahrsten Sinne des Wortes den letzten Schliff verleiht und darüber hinaus das Setzen individueller Akzente bis ins kleinste optische Detail ermöglicht.

Gold und Silber auf Augenhöhe – diese Schmuck-Materialien liegen jetzt im Trend

Vorab gilt es anzumerken, dass saisonale Entwicklungen beim Thema Schmuck sich bei aller Offenheit für moderne und jugendlich anmutende Tendenzen selten zu revolutionären Stilbrüchen auswachsen. Soll heissen: Auf der Ebene des Materials nimmt Gold als “Königskategorie” unter den Edelmetallen beispielsweise weiterhin eine hervorgehobene Stellung ein, wird anno 2023 aber merklich häufiger mit silbernen Elementen ergänzt, die mit ihrem besonders reinen Erscheinungsbild beinahe jeden Look durch ein erfrischendes Unterstatement bereichern können. Die verstärkte Tendenz hin zu variationsreichen Silber-Gold-Kombinationen macht sich sowohl bei (Ohr-)Ringen als auch Armbändern und Ketten bemerkbar; häufig geschieht dies im Rahmen eines bewussten “Layerings” (also gleichzeitigen Tragens mehrerer Schmuckstücke der gleichen Gattung).

Schmuck

Nur nicht zu dünn auftragen: “Chunky Chains” und Co.

Gewissermassen als Ausgleich zur dezenten Silberoptik zeichnet sich das Schmuckjahr 2023 aber auch durch eine unkonventionell pralle Formensprache aus: Dieser Trend wird häufig mit dem Adjektiv “chunky” apostrophiert, das auf Deutsch häufig mit dem wenig eleganten “klobig” übersetzt wird, ins Positive gewendet aber eher als opulent umschrieben werden kann. Besonders häufig kommt er im Hinblick auf mit voller Absicht wenig filigran gestaltete Gliederketten (sogenannte “Chunky Chains”) zum Tragen, spiegelt sich aber auch im Design von Ringen oder Armbändern immer häufiger wider. Bei dieser Art von auffälligem “Statement-Schmuck” gilt es aber Acht darauf zu geben, dass die Gratwanderung gegenüber der Kleidung gelingt, um den Eindruck von Überladenheit zu vermeiden (Faustregel: je extravaganter der Schmuck, desto schlichter das Outfit).

Schmuck

“Sculptural Jewelry”: Jedes Schmuck- auch ein Kunststück

In eine ähnliche Kerbe wie die “Chunky Chains” und ihre Abwandlungen stösst ein zweiter Haupttrend des Jahres 2023: Auch für diesen wurde in der Branche natürlich ein griffiger Anglizismus geprägt, namentlich “Sculptural Jewelry”. Dieser Begriff ist insofern selbsterklärend, als dass darunter Ansätze zur Gestaltung von Schmuckstücken zusammengefasst werden, die diese durch ausdrucksstarke, plastische und klar konturierte Linienführungen als kleine Quasi-Skulpturen erscheinen lassen. Als Materialien kommen wiederum konventionelles Gold sowie Silber, aber auch Weiss- und Roségold in Frage. Was das Verhältnis zur Kleidung anbelangt, so wird die grösstmögliche Harmonie wiederum mit klassischen Outfits in dezenten Farben erzielt.

Schmuck

Jenseits spezifischer Trends: Individualität geht weiterhin vor

Selbstverständlich lassen sich sämtliche Trends im Bereich Schmuck, die das Jahr 2023 prägen, nicht in wenigen Absätzen zusammenfassen. Auf weiterführende und zum Teil mit den oben beschrieben Strömungen konkurrierende Ansätze (zum Beispiel nostalgische Anspielungen auf die farbenfrohen 1990er Jahre) sei daher abschliessend nur verweisen. Im Übrigen gilt weiterhin die oberste Prämisse, dass jede Art von schmuckbezogener Stilrichtung zunächst einmal dem Träger und seinen individuellen Vorlieben zusagen muss – zum ausführlicheren “Fachsimpeln” lade ich Sie natürlich gerne zu einem Beratungsgespräche in mein Geschäft ein!

Sie haben sich in eines dieser Schmuckstücke verliebt? Kommen Sie vorbei und suchen Sie sich Ihre Schätze aus.

  • Ohrhänger – BJO-51075

  • Ohrhänger – BJO-51071

  • Ohrstecker – BJO-51069

  • Ohrhänger – BJO-51067